Der Werte-Manager

Institut für Kommunikation und Coaching


Linda Schroeter - Konflikte führenLinda Schroeter
Konflikte führen

KEN. Konflikte nach der Methode von Linda Schroeter zu lösen, dürfte Spaß machen. Selbst wenn man dabei den Kürzeren ziehen sollte, wird man sich wohlfühlen wie nach einem Sparring mit Byron Katie (»The Work«) oder Marshall B. Rosenberg (»Gewaltfreie Kommunikation«, GfK).

 
 

Mit einem Klick auf das Bild des Covers können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen.

»Konflikte führen« lautet der Titel des »praxis kompakt«-Bandes aus dem BusinessVillage-Verlag, in dem die Autorin ihre »5-Punkte-Methode für konstruktive Kommunikation« vorstellt. Der Titel spricht für sich: Konflikte passieren nicht einfach, und wir müssen sie auch nicht hilflos über uns ergehen lassen. Wir können sie gestalten!

Die 5-Punkte-Methode für konstruktive Konfliktkommunikation

Selbst wenn es im Buch um weitaus mehr geht, erweitern die Ergänzungen dieses Schema für die Vorbereitung von Konfliktgesprächen:

  • Wertschätzung: Was schätze ich an meinem Konfliktpartner? Was könnte mein Konfliktpartner an mir schätzen?
  • Fakten: Was ist objektiv geschehen?
  • Eigene Reaktion auf die Fakten: Wie fühle ich mich jetzt in dieser Situation meinem Konfliktpartner gegenüber?
  • Perspektive: Was will ich in Zukunft mit dieser Person erleben?
  • Aktion: Was kann ich anders machen? Habe ich einen Wunsch an meinen Konfliktpartner?

Dieses Basis-Rezept von Linda Schroeter ist ziemlich hilfreich, damit die Auseinandersetzung von allen Betroffenen als nützlich für die Zukunft empfunden werden kann. Konflikte sind eine Chance zur Weiterentwicklung. Deshalb empfiehlt die Autorin, anhand ihres Modells vor der eigentlichen Klärung das Konfliktgespräch zu üben und sich gegebenenfalls sogar dafür coachen zu lassen.

Dazu gehört auch, auf »Niederlagen« vorbereitet zu sein. Wer sie statt bisher als Opfer mit einsichtsvoller Konfliktführungskompetenz erlebt, hat auf jeden Fall gewonnen. Sogar die endgültige Auflösung einer Beziehung kann begrüßenswert sein und auf allen Seiten Ressourcen freisetzen.

Sollten wir trotz aller Vorbereitung, trotz Selbstmanagement und Notizen für ein Gespräch lauter werden als geplant, dann ist die Bitte um eine (Verschnauf-) Pause angemessen. Unsere Vorbereitung sollte in dieser Pause erweitert werden, um angemessener auf den Konfliktpartner reagieren zu können.

Der 190 Seiten starke Rategeber geht über die Hinweise entlang der 5-Punkte-Methode hinaus. Linda Schroeter bietet zusätzlich Coaching-Beispiele aus dem privaten und beruflichen Bereich, die ihr Konfliktlösungsmodell in der Vorbereitung in der Aktion zeigen.

Fehlt jetzt nur ein angemessener Konflikt, um das Gelernte anzuwenden. Der kommt bestimmt wie alle Jahre wieder Weihnachten. Mit der ultrakurzen Strategie Linda Schroeters ist man darauf gut vorbereitet – gewaltfrei stets und wertschätzend.



www.kensok.de
Kurzurlaub am Schreibtisch
Burnouthilfe Stuttgart
wingwave-Ausbildungen in Stuttgart
wingwave-Coaching mit Peter Kensok
Coaching: NLP, Hypnose, Text
Buchempfehlungen von Globalscout
Ihren XING-Kontakten zeigen
Auf facebook empfehlen
Newsfeed von Peters BLOG
© 2001 - 2018 Peter Kensok, M.A. Institut für Kommunikation und Coaching,   Stitzenburgstr. 18,   D-70182 Stuttgart,   Telefon: 0711 / 24 39 43 Kontakt: Email