Der Werte-Manager

Institut für Kommunikation und Coaching


MELA 2016 in Doha/Qatar

Auf Einladung von Jim Crupi und William Starnes (USA) stellte Peter Kensok im März 2016 den »Werte-Manager« auf der Middle East Leadership Academy (MELA) in Doha/Qatar vor. Führungskräfte und Wissenschaftler aus Afrika, Asien, Amerika und Europa sollten hier wertebewusstes Führen lernen. Der »Werte-Manager« wurde von den Veranstaltern methodisch als das »Missing Link« zum Thema Werte empfunden.

 

MELA 2016_01.

MELA 2016_02.

 
Eine Assistentin lässt sich in das Werte-Modell einweisen.
Schon bald coachen die Teilnehmenden sich gegenseitig.
 

 

MELA 2016_03.

MELA 2016_04.

 
Jede/jeder hilft jeder/jedem, seine persönlichen Werte zu identifizieren ...
... und ihre (verborgenen) Kräfte freizusetzen.
 

 

MELA 2016_05.

MELA 2016_06.

 
Teilnehmer aus Afrika, Europa und Asien wollen wissen, was Führung bedeutet.
Irgendwie treffen sie sich bei den Werten: Teilnehmer aus England und Usbekistan.
 

 

MELA 2016_07.

MELA 2016_08.

 
Ihre Frage: Wie lassen sich Werte beruflich und privat gleichermaßen verwirklichen? Die Antwort: Unsere Werte erfordern in unterschiedlichen Rollen lediglich andere Erfüllungskriterien.
Das kreative Gestalten mit dem Coaching-Werkzeug »Der Werte-Manager« ist ausdrücklich erwünscht. Schon bald wenden die Teilnehmenden das Konzept in diesem Sinn an.
 

 

MELA 2016_09.

MELA 2016_10.

 
Der »Werte-Manager« geht auch öffentlich, zum Beispiel in einer Team-Entwicklung. Hier bei einer Life-Vorführung mit einem Kandidaten, der das Verfahren als »taktvoll« und »wertschätzend« zurückmeldete.
Mitdenkende sind in einem Kurs zum Thema Werte großartige Partner. Viele lernen ihr Gegenüber auf diese Weise sehr schnell kennen - und häufig zum ersten Mal auch sich selbst.
 

 

MELA 2016_11.

MELA 2016_12.

 
Sie nutzen den »Wertemanager« für ihre Standortbestimmung in Projekten, ...
... andere bestätigten mit dem Modell ihre eigene Lebensplanung.
 

 

MELA 2016_13.

MELA 2016_14.

 
Eine großartige Frage ist immer, wie wir unsere Werte tatsächlich leben.
William (Bill) Starnes ist Trainer und Mitveranstalter der MELA 2016.
 

 

MELA 2016_15.

MELA 2016_16.

 
Wie schön, dass Teilnehmende von vier Kontinenten miteinander sprechen ...
... und erfolgreiche Manager die Mitte von Tradion und Moderne erforschen.
 

 

MELA 2016_17.

MELA 2016_18.

 
Niemand weiß, wie ein entspanntes Miteinander aussehen wird, aber ...
... MELA 2016 bestätigt, dass ein wertschätzender Umgang dazu beiträgt.
 

 

MELA 2016_19.

MELA 2016_20.

 
Der »Werte-Manager« ist so konzipiert, dass Menschen aus aller Frauen und Herren Länder ...
... einander coachen können und eine Begegnung auf der Ebene der Werte möglich ist.
 

 

MELA 2016_21.

MELA 2016_22.

 
Gute Fragen erforden die Bereitschaft, das eigene Weltbild zu erweitern ...
... und den eigenen Standort kritisch zu überdenken.
 

 

»Am meisten freue ich mich darüber, dass der Werte-Manager von den Teilnehmenden als das fehlende Glied in einem werteorientierten Führungskonzept zurückgemeldet wurde«, sagt Peter Kensok. »Ich bin seit so vielen Jahren mit dem Thema unterwegs und finde es nach wie vor unterschätzt - manchmal sogar von mir selbst. Deshalb war ich beeindruckt, wie das einfache Modell in dieser multikulturellen Umgebung angenommen wurde:

Über alle vorstellbaren Grenzen hinweg moderierten die Teilnehmenden einander zu Themen wie Werte und Führung. Das geht nur, wenn sie sich unabhängig von ihrem sonstigen Status und ihren sonstigen Rollen auf eine wirkliche Begegnung einlassen mögen. Ich finde, Jim Crupi und Bill Starnes haben mit ihrer Führungskräfte-Akademie einen Rahmen geschaffen, in dem das geht. Der Werte-Manager war 2016 ein Beitrag dazu.«

 Text: Peter Kensok, Fotos: mit freundlicher Erlaubnis MELA 2016/Samer Ebbini

 

 

Inspiriert wegen eigener Themen? Melden Sie sich hier.


Steine im Wasser

Schritt für Schritt - und am Besten voran.

Glücksmomente

Mutter sein kann ich jederzeit

»Auch wenn ich gerne ein eigenes Kind hätte, kann ich schon jetzt leben, was mich als Mutter ausmachen wird: Ich kann meine Mitmenschen begeistern und ihnen Vertrauen und Sicherheit schenken, weil ich selbst so unendlich viel davon in mir trage. Ich bin gerne verantwortlich für die wertschätzende Entwicklung meines privaten und beruflichen Umfelds und genieße es von Herzen, meine vielen »Kinder« glücklich aufwachsen zu sehen. Ich danke ihnen dafür, dass sie mir eine Heimat bieten und mich so annehmen, wie ich bin. .«

Helga (35)
Weiterlesen ...

Besser planen mit

meineziele - Das (!) Instrument für Zeitmanagement

 

Forum Werteorientierung in der Weiterbildung e.V.


www.kensok.de
Kurzurlaub am Schreibtisch
Burnouthilfe Stuttgart
wingwave-Ausbildungen in Stuttgart
wingwave-Coaching mit Peter Kensok
Coaching: NLP, Hypnose, Text
Buchempfehlungen von Globalscout
Ihren XING-Kontakten zeigen
Auf facebook empfehlen
Newsfeed von Peters BLOG
© 2001 - 2017 Peter Kensok, M.A. Institut für Kommunikation und Coaching,   Stitzenburgstr. 18,   D-70182 Stuttgart,   Telefon: 0711 / 24 39 43 Kontakt: Email