Der Werte-Manager

Institut für Kommunikation und Coaching

Referenzen


 

Stimmen aus unseren Trainings

Wir danken den Teilnehmern unserer Trainings für die Zustimmung zu diesen Portraits und die Veröffentlichung ihrer inspirierenden Werte-Karten. Damit Eure Erfahrungen auch geschützt bleiben, haben wir die Namen und die Geschichten redaktionell angepasst. Ganz sicher werdet Ihr Euch auch so wiedererkennen. Danke für Euer Vertrauen und die Bereitschaft, Eure Erfahrungen in diesem Umfeld zur Verfügung zu stellen! - Peter Kensok

 


Glücksmomente

Einfache Prozesse für mehr Zeit, das Leben zu genießen

»Ich bin dankbar für ein sehr abwechslungsreiches Leben, das ich auf meine Weise auch anderen Menschen ermöglichen möchte. Zu meiner spirituellen Entwicklung gehört, meine Lebensfreude, meinen Respekt und die Menschlichkeit mit meiner Umgebung zu teilen. Die Mission, zu der ich mich bekenne, deckt sich mit meiner Begabung: Ich vereinfache Prozesse und Beziehungen, damit wir wieder mehr Zeit haben, das Leben in Dankbarkeit zu genießen.«

Susanne (45)

Weiterlesen ...

Glücksmomente

Mutter sein kann ich jederzeit

»Auch wenn ich gerne ein eigenes Kind hätte, kann ich schon jetzt leben, was mich als Mutter ausmachen wird: Ich kann meine Mitmenschen begeistern und ihnen Vertrauen und Sicherheit schenken, weil ich selbst so unendlich viel davon in mir trage. Ich bin gerne verantwortlich für die wertschätzende Entwicklung meines privaten und beruflichen Umfelds und genieße es von Herzen, meine vielen »Kinder« glücklich aufwachsen zu sehen. Ich danke ihnen dafür, dass sie mir eine Heimat bieten und mich so annehmen, wie ich bin. .«

Helga (35)

Weiterlesen ...

Glücksmomente

Manchmal gibt es bessere Lösungen als die Einfachheit

»Indem ich ab und zu über meinen eigenen Schatten springe, entdecke ich (von außen) neue Perspektiven zum inneren Frieden. Die Sehnsucht nach Einfachheit und Achtsamkeit bedeutet für mich, offen zu bleiben für mein Bedürfnis nach Abenteuer und Abwechslung. Indem ich dazu stehe, bin ich wirklich »echt« auf meinem Weg. Ich freue mich, wenn jemand das »Modell Igor« übernehmen mag. Statt jedoch ein »Missionar in eigener Sache« zu sein, beantworte ich vor allem Fragen, die mir tatsächlich gestellt werden. Dadurch werde ich auch ein besserer (Lebens-) Lehrer. :-) «

Igor (30)

Weiterlesen ...

Glücksmomente

Damit Gutes noch besser wird

»Aus leidenschaftlichem Interesse an meinen Mitmenschen genieße ich es, Projekte zu initiieren, in denen der tolerante Umgang und die Mitmenschlichkeit im Mittelpunkt stehen. Mit Sympathie für meine Partner und Studenten identifiziere ich Aufgaben für ein niveauvolles und friedlicheren Miteinander. Ich moderiere die Prozesse so, dass die Initiatoren sie mit Freude und Begeisterung umsetzen und irgendwann auch abschließen können. Mein Ziel ist es, dass sie diese Erfahrung gerne in weitere Projekte einbringen und sie mit anderen Lernenden teilen mögen.«

Tatjana (40)

Weiterlesen ...

Glücksmomente

Soviel »Frau«! – Ja sagen zu den eigenen weichen Seiten

»Auch wenn ich im Beruf eine leidenschaftliche und »harte« Verhandlerin bin, liebe ich auch meine wunderschönen, »weichen« Seiten als Frau. Ich genieße die wiedergewonnene Freiheit, zu meinem Wunsch nach einer Erfüllung in einer Partnerschaft zu stehen. Diesen Bereich meiner Persönlichkeit entwickle ich mit Genuss, neugierig und vertrauensvoll. Ich freue mich auf eine liebevolle Gemeinschaft mit meinen Freunde und gerne auch mit einer eigenen Familie.«

Olga (36)

Weiterlesen ...

Glücksmomente

Mehr Freude am eigenen Erfolg

»Mit meiner Fähigkeit Situationen zu analysieren trage ich zum Erfolg von Systemen bei. Es macht mir Freude, mit Leichtigkeit respektvolle Umgebungen zu schaffen, in denen jeder – im privaten oder beruflichen Team – auf seine Weise kreativ zur Entwicklung des Ganzen beitragen kann. Meine Begabungen auch für mich selbst einzusetzen und dabei die Anregungen meiner Umgebung annehmen zu können, macht mich neugierig, glücklich und stolz.«

Giuseppe (29)

Weiterlesen ...

Glücksmomente

Die unglaubliche Kraft der Schwächen

»Trotz meiner Überlegenheit in einem Bereich meines Lebens nehme ich mir jederzeit die Freiheit, bei mir selbst und anderen Menschen anzuerkennen, dass zum inneren Frieden auch gehört, die eigenen Schwächen anzunehmen. Indem ich ehrlich mit mir selbst und anderen bin, kann ich sowohl Hilfe geben als auch Hilfe annehmen. Auf diese Weise können wir neugierig aufeinander sein und loyal in einer Gemeinschaft von »menschlichen« Menschen miteinander leben. Dazu gehört die Anerkennung von Schwächen ebenso dazu wie die Anerkennung unserer Stärken.«

Anton (33)

Weiterlesen ...

Glücksmomente

Verantwortung abgeben können ist Teil der Verantwortung

»Ich gebe mir hier und jetzt die Erlaubnis, stolz darauf sein, durch meine Energie das Miteinander der Menschen auf eine nachhaltige Weise fördern zu können! Dank meiner Kreativität und Bereitschaft, Herausforderungen anzunehmen, leiste ich einen wertvollen Beitrag zu der Entwicklung von Gemeinschaften. Gemeinsam lernen wir dabei, achtsam miteinander umzugehen und Verantwortung für unser Wohn- und Arbeitsumfeld zu übernehmen. Auch wenn ich meine »Projekte« einmal übergebe und offiziell damit abschließe, bleiben sie Teil meiner kreativ gestalteten Welt – und ich gehöre weiterhin dazu.«

Michaela (25)

Weiterlesen ...

Glücksmomente

Neugierig auf den Körper, der besser zu mir passt

»Als Botschafterin der körperlichen und seelischen Gesundheit bin ich meinen Patienten und Angehörigen ab sofort wieder ein überzeugendes Modell. Ich nehme meine Schwächen als Quelle meiner eigenen Stärken an. Ich vertraue darauf, dass ich durch tägliche, kleine Schritte wieder der Mensch sein werde, den ich auch selbst aus tiefstem Herzen liebe. Ich bin dankbar dafür, dass ich die Freiheit habe, mich jederzeit gestalten zu können. Ich bin neugierig auf den wunderschönen Körper, mit dem ich die Welt überraschen werde und der mir und meiner Persönlichkeit wirklich entspricht.«

Diana (50)

Weiterlesen ...

Glücksmomente

Engel im Betrieb des Lebens – hilfsbereit und streitbar

»Eine meiner größten Stärken ist es, Entwicklungen auf eine ehrliche und anerkennende Weise zu begleiten. Es macht mich glücklich, wenn Menschen bei der Arbeit und privat Freunde werden und einander auf die gleiche Weise unterstützen, wie sie es von mir erfahren haben. Ich bin mit Freude der »Engel im Betrieb« meines beruflichen und privaten Lebens. Ich bin gerne hilfsbereit und ab sofort auch ehrlich streitbar, wenn es darum geht, das nächste Niveau einer Entwicklung zu erreichen.«

Susanne (52)

Weiterlesen ...

Glücksmomente

Unabhängigkeit und Partnerschaft sind kein Widerspruch

»Auf eine respektvolle und faire Weise gelingt es mir, Teams zu entwickeln. Ich genieße meinen Beitrag dazu, dass Menschen auf eine »ästhetische« Weise miteinander umgehen, das Schöne aneinander entdecken und anerkennen. Sie lernen durch mich, dass Unabhängigkeit und Zugehörigkeit keine Widersprüche sind. Das macht mich glücklich und zufrieden. Die Aussicht, solche Erfahrungen auch in meiner Herkunftsfamilie und in einer zukünftigen Partnerschaft bestätigen zu können, erfüllt mich mit Dankbarkeit und Freude.«

Heike (32)

Weiterlesen ...

Glücksmomente

Nichts muss bleiben wie es war

»Als Trainerin trage ich zu einem erfüllten Leben und zum Wachstum meiner Seminarteilnehmer bei, die dadurch ein höheres Maß an Unabhängigkeit (Autonomie) erreichen. Indem ich mich sie auch an meinem eigenen Werdegang mit all den Erfolgen und Krisen teilnehmen lasse, gelingt es mir, auf eine glaubwürdige Weise ihre eigenen Möglichkeiten zu aktivieren. Sie lernen, ihre Würde und die ihrer Mitmenschen (wieder) wertzuschätzen, gehen gerechter mit sich selbst und anderen um. Und sie lernen, durch kreative Prozesse das Schöne in dieser Welt zu sehen und zu lieben.«

Petra (55)

Weiterlesen ...

Glücksmomente

Plötzlich Rentner – Und was jetzt?

»Auch im Alter bleibe ich interessiert und gehe mutig auf neue Entwicklungen zu. Gerade jetzt habe ich die Freiheit, meinen Mitmenschen einen sicheren Umgang mit aktuellen Herausforderungen in allen möglichen Lebensbereichen zu vermitteln. Ich trage dazu bei, dass sie auf den Erfahrungen aufbauen, die ihnen bereits vertraut sind und von denen aus sie ihren eigenen Radius erweitern. Mein Beitrag zu einer gerechteren Welt ist, dass sie sich als aktive und kritische Partner auf einem Markt bestätigt fühlen, der sie ansonsten zu überwältigen droht.«

Johannes (65)

Weiterlesen ...

Glücksmomente

Wertebewusst zu einer besseren Welt beitragen

»Ich sage täglich Ja zu meiner Spiritualität und dem Wunsch nach einer friedlichen Welt, für die ich gerne etwas tue. Ich sage auch Ja zu mir selbst und meinen ganz persönlichen Bedürfnissen. Weil ich sie offen und ehrlich mitteile, lade ich meine Umgebung ein, das gleiche zu tun. Indem wir liebevoll auf diese Weise miteinander umgehen, öffnen wir uns dafür, mehr Verantwortung für eine bessere Welt zu übernehmen. Ich bin hier ein Lernender mit dem Ziel, diese Verantwortung so selbstverständlich zu tragen, dass sie in allen Lebensbereichen keine Last mehr ist, sondern etwas, dass ich gerne mit Leichtigkeit und Gelassenheit verbinde.«

Oleg (40)

Weiterlesen ...

Glücksmomente

Gerade in der Krise nach vorne schauen

»Vertrauen und Glück sind auch in der Krankheit möglich! Wenn ich in schwierigen Situationen liebevoll mit mir umgehe, finde ich schnell wieder zu meinem Humor zurück, zu meiner Lebensfreude und zu meiner Kreativität. Die Erfahrung der eigenen Krankheit hat mich zu einer besseren Heilerin gemacht – und zu einem besseren Clown, der das Leben liebt und anderen Patienten wieder Mut zum Leben schenkt.«

Barbara (60)

Weiterlesen ...

Glücksmomente

Wir können jederzeit an unseren Aufgaben wachsen

»Ich bin täglich dankbar für sehr viel Sinn und Schönheit in meinem Leben und gehe verantwortungsvoll damit um. Meine Neugierde und die Offenheit steigern meine Freunde an Begegnungen, die ich dank meiner Begabungen als Schauspielerin jederzeit mit Leichtigkeit und Lebensfreude fülle. Von Herzen gerne kümmere ich mich um die Anrufer der Telefonseelsorge. Auf diese Weise teile ich den Segen, den ich erfahren darf. Gleichzeitig lerne ich durch diese Arbeit jedes Mal, dass auch ich noch mehr Leichtigkeit in mein eigenes Leben lassen darf.«

Claudia (28)

Weiterlesen ...

Glücksmomente

Mehr Zeit für sich selbst

»Weil ich praktische Herausforderungen liebe und Probleme kreativ löse, tue ich etwas Sinnvolles für die Harmonie und Freude in meiner Umgebung. Wer auch immer davon einen Nutzen hat, bestätigt mich darin, Teil einer Gemeinschaft zu sein, in die jeder seine Begabungen einbringen kann. Ich entwickle mich selbst dadurch am besten, dass ich die »Energie meiner handwerklichen Talente« für mich selbst nutze und immer wieder an mir selbst »schraube« und »repariere«. Das trägt zu meinem eigenen Wohlbefinden ebenso bei wie zu dem meiner Kollegen und Angehörigen.«

Jürgen (30)

Weiterlesen ...

Glücksmomente

1 : 0 für eine bessere Zukunft

»Es macht mich glücklich, wenn ich anderen Menschen fördern kann. Ich vertraue darauf, dass ich das weiterhin auf eine liebevolle und anerkennende Weise tue – so wie ich es selbst von meinen Eltern, Lehrern und Trainern gelernt habe. Ich helfe großzügig, wo immer es mir möglich ist. Ich entwickle mich selbst am besten weiter, indem ich sowohl ein Lernender als auch gleichzeitig ein Lehrender bin, der seine Erfahrungen auf eine ebenso sinnliche wie Sinn stiftende Weise weitergibt.«

Harald (20)

Weiterlesen ...

Glücksmomente

Die eigenen Möglichkeiten kreativ vervielfachen

»Aus dem Gefühl der Verbundenheit zu dem, das mehr ist als ich selbst, nehme ich auf eine liebevolle Weise Einfluss, um Menschen kreativ, mit (angemessenem) Humor und intelligenten Lösungen in ihrem Wachstum zu unterstützen. Damit trage ich dazu bei, dass mein »Dorf« und ich glücklicher sind und wir unser Leben mit Leidenschaft führen.«

Roland (58)

Weiterlesen ...

Glücksmomente

Wir sollten möglichst lange tun können, was wir gerne tun

»Mein tägliches Ziel ist die Zufriedenheit. Indem ich mich dem Wesentlichen in meinem Leben und meinen tatsächlichen Bedürfnissen zuwende, schaffe ich die Bedingungen dafür, länger gerne tun zu können, was ich mag. Ich freue mich, wenn ich mein Glück und meine Lebenslust mit anderen Menschen teile. Gerne forsche ich auf eine empathisch Weise danach, wie sie einen ehrlichen und entspannten Zugang zu mehr Verantwortung für sich selbst und ihre Gesundheit finden. Wenn sie auf diese Weise glücklicher mit sich selbst werden, bestätigen sie meine Zufriedenheit und das, was ich den Sinn meines Lebens nenne.«

Armin (58)

Weiterlesen ...

Apfel

Bleiben Sie fasziniert - von sich selbst.

Aktuelle Seminare

Wertemanagment plus wingwave
Beginn: 14.10.2017, 10:00
Ende: 15.10.2017, 17:00

Anmeldeschluss: 30.09.2017, 12:00
Vertiefungsseminar für wingwave-Coachs.

Wertemanagement
Beginn: 17.02.2018, 10:00
Ende: 18.02.2018, 17:00

Anmeldeschluss: 20.01.2018, 12:00
Sie lernen die Grundlagen des Werte-Managements im Coaching, Selbstcoaching und für Teams kennen und anwenden.

Wertemanagment plus wingwave
Beginn: 17.03.2018, 10:00
Ende: 18.03.2018, 17:00

Anmeldeschluss: 17.02.2018, 12:00
Vertiefungsseminar für wingwave-Coachs.

Weitere Kurse und Anmeldung hier.

Besser planen mit

meineziele - Das (!) Instrument für Zeitmanagement

 

www.kensok.de
Kurzurlaub am Schreibtisch
Burnouthilfe Stuttgart
wingwave-Ausbildungen in Stuttgart
wingwave-Coaching mit Peter Kensok
Coaching: NLP, Hypnose, Text
Buchempfehlungen von Globalscout
Ihren XING-Kontakten zeigen
Auf facebook empfehlen
Newsfeed von Peters BLOG
© 2001 - 2017 Peter Kensok, M.A. Institut für Kommunikation und Coaching,   Stitzenburgstr. 18,   D-70182 Stuttgart,   Telefon: 0711 / 24 39 43 Kontakt: Email