Der Werte-Manager

Institut für Kommunikation und Coaching

Veränderungen souverän gestalten


Stuttgart (ots). Wenn Menschen von Erfolg, Wachstum und Sicherheit sprechen, reden sie meistens aneinander vorbei: Jeder hat aufgrund seiner Lebenserfahrung andere Erfüllungskriterien für diese Werte, und den meisten sind beide Faktoren nicht einmal bewusst. Was dem einzelnen schon schwer fällt, trifft erst recht auf Unternehmen und Institutionen zu, denen es nur mühsam gelingt, in einer Welt schneller Veränderungen Leitbilder zu entwickeln und Werte zu kommunizieren.

Der Stuttgarter Ethnologe und Kommunikationstrainer Peter Kensok (www.werte-manager.de) entwickelte eine Möglichkeit zum Selbst- und Fremdcoaching, mit dem man seine persönlichen Werte und die seiner Organisation in den Griff bekommt. Schon 2000 veröffentlichte er dazu das A.M.P.E.L.-Verfahren (Angleichen multipler Projekte, Erfahrungen und Lebensstrategien). Jetzt erschien im Junfermann-Verlag das Buch "Der Werte-Manager", in dem er gemeinsam mit Katja Dyckhoff, Bonn, diese Methode erweitert.

Schon die Grundtechnik offenbart innerhalb kürzester Zeit, welche Werte einem tatsächlich etwas bedeuten und wie diese in den unterschiedlichsten Rollen und Projekten verwirklicht werden. Anschließend diagnostiziert der Werte-Manager Ursachen von Stärken und Schwächen und leitet mit ausführlichen Beispielen zu Handlungsmöglichkeiten an. Peter Kensok: "Das Verfahren ist für Menschen gedacht, die sich beruflich und privat optimal entfalten möchten. Es unterstützt sie dabei, Veränderungssituationen souverän zu gestalten und Entscheidungen zu treffen, mit denen sie sich auf hohem Niveau identifizieren." In der Beraterszene findet der Werte-Manager ein positives Echo. "Edelsteine werden erst durch ihre gute (Ver-) Fassung zum wertvollen Schmuck. Diese Leistung ist den Autoren mit dem Werte-Thema voll und ganz gelungen", sagt Cora Besser-Siegmund aus Hamburg. Klaus Grochowiak, namhafter Autor des Neurolinguistischen Programmierens (NLP) in Wiesbaden, findet: "Peter Kensok und Katja Dyckhoff haben mit dem Werte-Manager eine Vorgehensweise entwickelt, die Bestandsaufnahme, Selbstentdeckung und Selbstentwurf zu einer ökologischen Ganzheit verbindet." In der Beratung zeige sich immer wieder, dass Menschen ganz neue und weit reichende Entscheidungen treffen, wenn sie sich ihrer Werte bewusst werden, sagt Peter Kensok. Um sie dabei professionell unterstützen zu können, gibt es ab 2005 für Führungskräfte, Personalberater, Trainer, Coaches und Therapeuten eine insgesamt 18 Tage dauernde Ausbildung zum Werte-Manager.



© 2004 Peter Kensok, M.A., erschienen in "news aktuell", 15. Dezember 2004


Kopfstand

Was die Presse dazu sagt und schreibt.

Glücksmomente

Nichts muss bleiben wie es war

»Als Trainerin trage ich zu einem erfüllten Leben und zum Wachstum meiner Seminarteilnehmer bei, die dadurch ein höheres Maß an Unabhängigkeit (Autonomie) erreichen. Indem ich mich sie auch an meinem eigenen Werdegang mit all den Erfolgen und Krisen teilnehmen lasse, gelingt es mir, auf eine glaubwürdige Weise ihre eigenen Möglichkeiten zu aktivieren. Sie lernen, ihre Würde und die ihrer Mitmenschen (wieder) wertzuschätzen, gehen gerechter mit sich selbst und anderen um. Und sie lernen, durch kreative Prozesse das Schöne in dieser Welt zu sehen und zu lieben.«

Petra (55)
Weiterlesen ...

Besser planen mit

meineziele - Das (!) Instrument für Zeitmanagement

 

Forum Werteorientierung in der Weiterbildung e.V.


www.kensok.de
Kurzurlaub am Schreibtisch
Burnouthilfe Stuttgart
wingwave-Ausbildungen in Stuttgart
wingwave-Coaching mit Peter Kensok
Coaching: NLP, Hypnose, Text
Buchempfehlungen von Globalscout
Ihren XING-Kontakten zeigen
Auf facebook empfehlen
Newsfeed von Peters BLOG
© 2001 - 2018 Peter Kensok, M.A. Institut für Kommunikation und Coaching,   Stitzenburgstr. 18,   D-70182 Stuttgart,   Telefon: 0711 / 24 39 43 Kontakt: Email